Hotel Bomonti in Oberasbach: Maßgeschneiderte Klimatisierung erfüllt jeden Gästewunsch

Die Lobby des Hotel Bomonti ist mit DAIKIN Systemen perfekt klimatisiert.
Die Lobby des Hotel Bomonti ist mit DAIKIN Systemen perfekt klimatisiert.

Am 19. April 2015 eröffnete das 4-Sterne Hotel Bomonti in Oberasbach bei Nürnberg. Der Blick auf die Nürnberger Burg verrät die Nähe zur fränkischen Großstadt. Als Partnerhotel des nur einen Kilometer entfernten Playmobil-FunParks heißt das Hotel nicht nur Geschäftsreisende, sondern auch Familien mit Kindern herzlich willkommen. Neben der familienfreundlichen, modernen Ausstattung bietet das Hotel seinen Gästen innovativen Klimakomfort aus erneuerbaren Energien.

Die insgesamt 51 Zimmer sind komfortabel ausgestattet und zwischen 16 und 33 m2 groß. Besonders praktisch für Familien: Über Verbindungstüren lassen sich einzelne Zimmer zu Appartements verbinden. Geschäftsreisenden steht ein Tagungsraum für 15 Personen zur Verfügung. Alle Gäste können kostenloses WLAN nutzen, die Stellplätze in der Tiefgarage sind ebenfalls kostenlos. Das reichhaltige Frühstücksbuffet aus vorwiegend regionalen und biologisch angebauten Produkten kann im hellen Frühstücksraum oder auf der Terrasse genossen werden. Abends laden die Bar und der gemütliche Loungebereich Hotelgäste und Besucher ein.

Projektentwicklung, Planung und Umsetzung aus einer Hand
Das Hotel, das nach dem Istanbuler Stadtteil Bomonti benannt wurde, entstand in nur zwölf Monaten Bauzeit. „Vom ersten Gedanken daran, ein eigenes Hotel zu eröffnen, bis zum ersten Gast haben wir nur 18 Monate benötigt“, erklärt Murat Baydemir, Inhaber des Hotels. Ein Grund für die rasche Umsetzung: Mit der Firma Horst Zimmermann GmbH aus Nürnberg wurde ein Kälte- und Klimatechnik-Fachbetrieb beauftragt, der Lebensmittelkühlung, Lüftung, Klima und Heizen aus einer Hand liefern konnte.

Das schlichte Design der Innengeräte fügt sich harmonisch in die Raumgestaltung.
Das schlichte Design der Innengeräte fügt sich harmonisch in die Raumgestaltung.

Die Rahmenbedingungen: geringer Heizbedarf, niedrige Investitions- und Betriebskosten
Das Hotel wurde nach EnEV 2014 gebaut. Kernelement der EnEV 2014 ist eine Reduzierung des Primärenergiebedarfs für Neubauten um einmalig 25 % ab 1. Januar 2016 im Vergleich zur EnEV 2009. Deshalb werden von der EnEV 2014 auch höhere Anforderungen an die Gebäudehülle gestellt. Das Hotel Bomonti ist mit einer 20 cm dicken Wärmedämmung und 3-fach verglasten Fenstern ausgestattet. Entsprechend gering ist der Heizbedarf des Hotels. Bei der Suche nach einer geeigneten Klimatisierung wurde zunächst ein wassergekühltes System eines anderen Anbieters vorgeschlagen. „Die Investitionskosten waren für diese Lösung jedoch sehr hoch und standen in keiner Relation zur Leistung“, sagt Baydemir. „Die Firma Zimmermann hat uns dann ein attraktiveres Angebot gemacht, das neben niedrigeren Investitionskosten vor allem auch geringe Betriebskosten und hohen Nutzerkomfort garantiert.“

Gleichzeitiges Heizen und Kühlen inklusive Wärmerückgewinnung
Für die Klimatisierung im Hotel Bomonti sorgt die VRV IV Heat Recovery von DAIKIN. Die VRV IV gewinnt thermische Energie aus der erneuerbaren Energie Luft. Die Wärmerückgewinnungsfunktion kann zusätzlich Energie sparen, indem Abwärme aus den zu kühlenden Bereichen eines Gebäudes zurückgewonnen und zum Heizen anderer Bereiche verwendet wird. Im Idealfall muss also keine Heizenergie von außen zugeführt werden.

Für jeden Gast die richtige Temperatur
„Dieses System ist gerade für Hotels besonders interessant, denn jeder Gast hat ein anderes Temperaturempfinden. Hinzu kommen die kulturellen Unterschiede: Amerikaner mögen es lieber kälter, Japaner eher wärmer. Dank der VRV IV Heat Recovery kann im Hotel Bomonti gleichzeitig gekühlt und geheizt werden“, erklärt Martin Zimmermann, Geschäftsführer der Horst Zimmermann GmbH.

Einfache, zentrale Steuerung bei individuellem Komfort
Zentral gesteuert wird das System vom Empfang aus über den intelligent Touch Manager von DAIKIN, ein Touch Panel, das mit durchgängig grafischer Bedienoberfläche einen intuitiven Zugriff auf alle Funktionen bietet. Auf einen Blick kann das Empfangspersonal die wichtigsten Informationen abrufen.

Der intelligent Touch Manager ermöglicht die zentrale Steuerung des Systems.
Der intelligent Touch Manager ermöglicht die zentrale Steuerung des Systems.

 

Die Zimmer sind beim Check-in eines Gastes auf eine Grundtemperatur von 21 ° C eingestellt. Der Gast kann diese über einen Raumregler um +/- 2 ° C verändern. Die Anlage hat einen Auskühl- und Hitzeschutz, der verhindert, dass die Zimmertemperatur im Winter unter 16 ° C sinkt und im Sommer auf über 32 ° C steigt. Damit keine Energie verschwendet wird, ist die Klimatisierung mit einem Fensterkontakt verbunden. Sobald ein Gast ein Fenster öffnet, schaltet sich das VRV-System in diesem Zimmer ab.

Eine perfekt durchdachte Rundum-Lösung
Die neue VRV IV Heat Recovery ist um bis zu 30 % effizienter als ihr Vorgängermodell. Die drei VRV IV-Außengeräte, die die Zimmer versorgen, stehen auf dem Dach des Hotels Bomonti. Neben der VRV IV-Technologie wurden von DAIKIN noch ein VAM-Lüftungssystem, das den Bar- und Frühstücksbereich des Hotels mit Frischluft versorgt, und eine Mini VRV installiert, die den Frühstücksraum klimatisiert. Für die effiziente Lebensmittelkühlung in Küche, Bar und Frühstücksbüffet sorgt ein DAIKIN CCU-Verflüssigungssatz.

Die VRV IV-Außengeräte finden auf dem Dach des Hotels Bomonti Platz.
Die VRV IV-Außengeräte finden auf dem Dach des Hotels Bomonti Platz.

Das Brauchwasser und die Handtuchheizkörper in den Bädern werden über eine Gasbrennwerttherme versorgt.

Design-Klimageräte passend zur modernen Innenausstattung
Optisch und akustisch ist die Klimatisierung in den Hotelzimmern völlig unauffällig. Spezielle Schalldämpfer in den Innengeräten sorgen für einen leisen Betrieb. In den öffentlichen Bereichen wie Lobby, Frühstücksraum und Bar/Lounge sorgt eine moderne Akustikdecke für eine angenehm ruhige Akustik. In die Decke sind die Design-Klimadeckengeräte FFQ von DAIKIN eingelassen.

Mit den Roundflow-Zwischendeckengeräten herrscht auch in der Lounge perfektes Wohlfühlklima.
Mit den Roundflow-Zwischendeckengeräten herrscht auch in der Lounge perfektes Wohlfühlklima.

Sie bieten schlichtes Design mit hoher Energieeffizienz und großem Nutzerkomfort. Das 4-seitig ausblasende Innengerät ist mit 25 dB(A) in der niedrigsten Lüfterstufe so leise wie kaum ein anderes System dieser Bauart am Markt. Das Zwischendeckengerät ist darüber hinaus in der Lage, die Luftfeuchtigkeit abzusenken, ohne die Raumtemperatur zu verändern. Die vier Lamellen des Geräts können nach Belieben geöffnet und geschlossen werden. So ist der Luftstrom an die Gegebenheiten im Raum, wie die Anzahl der anwesenden Personen, individuell anpassbar. Die Kassette wurde von DAIKIN in Zusammenarbeit mit den namhaften, international tätigen Produktdesignern der yellow design GmbH entwickelt und bereits mit dem „universal design award 2014“ ausgezeichnet.

„Wie ein Maßanzug für unser Hotel“
„Mit dem DAIKIN Konzept haben wir einen maßgeschneiderten Anzug für unser Hotel bekommen, und die VRV-Technologie ist das ideale Produkt dafür. Wir heizen und kühlen damit nicht nur mit erneuerbaren Energien, sondern sind auch völlig unabhängig von den Temperaturschwankungen draußen. Denn jeder Gast kann sich hier sein Zimmerklima individuell einstellen“, sagt Murat Erdogan, Geschäftsführer vom Hotel Bomonti..

Autor: Gerald Platzer, Regionaler Verkaufsleiter, München

Tags: Referenzen

Sagen Sie's weiter